Der Gesundheit zuliebe: massive Veränderungen

Jeder möchte möglichst lange gesund bleiben. Faktoren, die eine wichtige Rolle spielen: Ernährung, Bewegung und Erholung. Der Wohlfühlfaktor im eigenen Heim entscheidet, ob man am Ende des Tages entspannen kann.

Massivholzmöbel beeinflussen das Klima im Eigenheim enorm. Die einst so verstaubten Möbel, die lange als altmodisch und schwer galten, sind wieder im Trend. Mit massiven Holzmöbeln setzt man heute Akzente und tut sich gleichzeitig etwas Gutes.

© poplasen

© poplasen

Holz im Wohnbereich: positiver Einfluss auf das Raumklima

Massivholzmöbel sind gesund. Durch ihre Struktur können sie aus der Raumluft viele Schadstoffe aufnehmen und festhalten. Sie nehmen Feuchtigkeit auf und geben sie bei Bedarf wieder ab. Auf diese Weise tragen die Möbelstücke zum Klima und somit auch zum Wohlbefinden bei. Mit Massivholzmöbeln atmet man gerne durch, denn der Feuchtigkeitsgehalt der Luft ist durchgehend im grünen Bereich.

Auch bei Allergikern sind Massivholzmöbel beliebt. Durch die einzigartige Verarbeitung lagert sich auf den Möbelstücken nur wenig Staub ab. Bedeutet im Umkehrschluss: Weniger Staub wischen und gleichzeitig weniger Niesanfälle.

Massivholzmöbel wirken im Vergleich recht teuer. Doch sie sind ihren Preis wert. Kein anderes Möbelstück hat die Fähigkeit, das Raumklima so nachhaltig zu verbessern.